HEMDGRÖSSEN

WIE SIE DIE RICHTIGE PASSFORM FINDEN

Ob gestreift oder kariert, leger oder elegant – ein entscheidendes Kriterium bei der Wahl eines jeden Hemds ist die richtige Passform. Ein perfekt sitzendes Charles Tyrwhitt Hemd garantiert Ihnen nicht nur einen makellosen Auftritt, sondern auch den Tragekomfort, den Beruf und Freizeit erfordern. Um bei Herrenhemden in Sachen Konfektionsgröße, Kragenweite und Co. wirklich nichts falsch zu machen, reichen ein paar einfache Schritte, die wir in diesem praktischen Guide zusammengestellt haben. Alles, was Sie dazu brauchen, ist ein einfaches Zentimeterband und ein kleines bisschen Grundwissen in Mathe.

HEMDEN KAUFEN

WIE MESSE ICH DIE KRAGENWEITE?

Um maximalen Komfort zu genießen, sollten Sie die Kragenweite „locker“ messen. Mit anderen Worten: Nehmen Sie das Maßband in die Hand, legen Sie es flach um Ihren Hals und schieben Sie Mittel- und Zeigefinger darunter hindurch, um etwas Platz zu lassen.

WIE MESSE ICH DIE ARMLÄNGE?

Die Ärmellänge eines Hemds setzt sich aus verschiedenen Bereichen zusammen. Um beim Maßnehmen Ungenauigkeiten zu vermeiden, sollten Sie Verstärkung hinzuziehen. Falls das nicht möglich ist, empfiehlt es sich, mehrmals zu messen und die Ergebnisse miteinander zu vergleichen.

  • Schritt 1
    Stellen Sie sich gerade hin und heben Sie den Arm leicht angewinkelt an. Messen Sie von der Mitte der Hemdrückseite, knapp unterhalb der unteren Kragenkante, bis zur Außenkante des Schulterknochens und notieren Sie das Messergebnis.
  • Schritt 2
    n Sie nun von der Außenkante des Schulterknochens bis zum Ellbogen und schreiben Sie auch dieses Ergebnis auf.
  • Schritt 3
    Die letzte Unbekannte der Hemdärmellänge erhalten Sie, indem Sie vom Ellbogen bis zum Handgelenk (oder bis zur Stelle, an der die Manschette enden soll) messen.
  • Schritt 4
    Um die gesamte Armlänge zu berechnen, müssen Sie die drei Messwerte jetzt nur noch addieren.

HEMDGRÖSSEN RICHTIG MESSEN

ÄRMELLÄNGE

Die Ärmellänge wird von der Schulternaht bis zum Ende der Manschette gemessen.

HEMDLÄNGE

Da Schultern, Nacken und Rücken das Hemd leicht ausfüllen, wird die Hemdlänge nicht ab dem oberen Ende gemessen. Stattdessen sollten Sie das Hemd flach und zugeknöpft hinlegen und mittig auf der Rückseite von der Mitte des Kragens bis zum Hemdabschluss messen.

KRAGENWEITE

Öffnen Sie die Knöpfe des Hemds und legen Sie es flach hin. Messen Sie die Kragenweite entlang der oberen Kante auf Höhe des Kragenknopfes, nicht von Spitze bis Spitze.

MANSCHETTENWEITE

Öffnen Sie eine der beiden Manschetten und breiten Sie sie flach aus. Messen Sie vom äußeren Ende des Knopflochs bis zur Mitte des Knopfs. Bei verstellbaren Manschetten sollten Sie bis zur Mitte des äußersten Knopfes messen.

SCHULTERBREITE

Knöpfen Sie Ihr Hemd zu und legen Sie es mit der Vorderseite nach unten auf eine glatte Oberfläche. Das Maßband legen Sie an einer Ärmelnaht an und führen es in leichtem Bogen unterhalb der Kragenrückenseite entlang bis zur gegenüberliegenden Ärmelnaht.

SAUM

Hierbei handelt es sich um den breitesten Teil des Hemds. Messen Sie von Seitennaht zu Seitennaht, da eben Breite und nicht Umfang ermittelt werden soll.

TAILLE

Auch hier wird nicht der Umfang, sondern die Breite gemessen. Der Messwert hängt von der Taillierung und Passform des Hemds ab. Gemessen wird entlang des engsten Teils der Taille.

BRUST

Noch einmal wird ausschließlich die Breite ermittelt. Gemessen wird auf Achselhöhe ab der Unterkante einer Ärmelnaht bis zur Unterkante der gegenüberliegenden Ärmelnaht.

WEITERLESEN